Bürger und Heimatverein Refrath e.V.
          ``Wir gemeinsam für Refrath´´
 



Übrigens:

Der neue Jahreskalender für 2018 ist verfügbar und z.B in der Johannis Apotheke erhältlich.
Preis: 12 €








 



 


Liebe Refrather Bürgerinnen und Bürger!
Der Bürger- und Heimatverein Refrath blickt auf eine sehr reiche und aktive Geschichte zurück. 1952 löste er sich vom Mutterverein in Bensberg und wurde eigenständig. Der damalige Vorsitzende war Peter Bürling, nach dem schließlich auch der zentrale Platz im Ortsteil Refrath benannt wurde. Peter Bürling setzte in seiner Zeit unübersehbare Zeichen. Er stand für das Wohlergehen der Bürgerinnen und Bürger in seinem Ortsteil ein. Aber auch alle späteren Vorstandsmitglieder haben den Verein auf ihre Weise positiv geprägt. Folglich ist aus einem kleinen Ortsteil der ehemaligen Stadt Bensberg ein sehr schönes, wachsendes Zentrum der Stadt Bergisch Gladbach geworden, das neben der Stadtmitte und Bensberg ein wichtiges Standbein der wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Entwicklung unserer Stadt ist.Der Bürger- und Heimatverein Refrath hat in seiner 50 jährigen Vereinsgeschichte viele wesentliche Beiträge zur Entfaltung des Ortsteils Refrath geleistet. Geschichte und Kultur stehen im Mittelpunkt des Interesses, insbesondere die Erhaltung und Pflege von Denkmälern und Zeugen der Heimatgeschichte, allen voran – die Alte Refrather Kirche, genannt Taufkirche. Selbstverständlich werden auch andere Anliegen der Bürgerschaft wahrgenommen und vertreten. Ein wichtiges Beispiel ist die Initiative des Heimatvereins für den Bürgerpark an der Steinbreche. Nicht zu übersehen, heimatverbunden und humorvoll ist die Skulptur der drei Steinbrecher Juffern, die der Heimatverein hat errichten lassen. Wir investieren sehr viel Zeit, sehr viel Phantasie und auch beträchtliche finanzielle Mittel, um den Menschen in Refrath Traditionen deutlich und den Wert von Kultur und Geschichte überhaupt fassbar zu machen. Liebe Mitbürger, wir verstehen uns als Förderer der Heimat Refraths und laden Sie ein, unserem Verein beizutreten und mitzuwirken.

Der Vereinsvorstand

Winfried Krux

Winfried Krux

Position 1. Vorsitzender

Beruf Prokurist in einem Unternehmen der Verkehrstechnik

Motivation ``Die Arbeit für den BHV bedeutet für mich, dass ich einen Beitrag zur Weiterentwicklung und Neuausrichtung des BHV leiste und mich für die Fortschreibung der Refrather Geschichte einsetze. Des Weiteren möchte ich mich um die Aufnahme und Integration von jüngeren Mitgliedern und Zugezogenen stark machen. Nicht zuletzt möchte ich mich für den Zusammenhalt der Refrather Bürgerschaft und der Vereine einsetzen.´´

Manfred Büscher

Manfred Büscher

Position 2. Vorsitzender

Beruf Key Account Manager im Ruhestand

Motivation: "Ziel im BHV – Zusammen mit dem neuen Vorstand in Zusammenarbeit mit den Mitgliedern den Verein modern aufstellen, ohne das Bewährte zu vergessen, Verjüngung der Mitgliedschaft durch Gewinnung von jungen Familien mit Kindern, Zusammenarbeit mit den anderen Vereinen und Institutionen in Refrath.´´

Pascal Zahn

Pascal Zahn

Position Kassenwart und Mitgliederverwaltung

Christopher Schmitt

Christopher Schmitt

Position Socialmedia und Presse

Beruf Lt. Qualitätsmanager für Pharma- und Medizinprodukte

Motivation Unsere Generation konnte sich darauf verlassen, dass es in den vergangenen Jahren Menschen gab die sich für Refrath und seine Bürger eingesetzt haben. Auch für unsere Generation ist es wichtig sich aktiv zu beteiligen. Gemeinschaft und eine gesunde Nachbarschaftskultur sind für mich, auch in der heutigen Zeit, essenziell.

Hans Peter Müller

Hans Peter Müller

Position Archiv und Führungen

Berufl Lehrer im Ruhestand

Werdegang Geboren auf der „Lustheide“ bin ich „Im Feld“, wo noch das Elternhaus meines Vaters steht, und auf dem „Schmillenberg“ aufgewachsen. Eine Ortsgeschichte Refraths sollte ich schon 1969 im Studium schreiben. Damals fehlte mir die Zeit (Familie). Mit meinen Büchern habe ich das zumindest teilweise nachgeholt. Ich mache weiter, um das von mir aufgebaute Archiv zu betreuen /erweitern, zum Erhalt unserer Denkmäler beizutragen, Führungen anzubieten und ggf. noch weitere Veröffentlichungen zu Refraths Geschichte zu schreiben.